Die geplante Umgestaltung des Bachlaufs im Schaubenwald nördlich des Sportplatzes als Amphibienlaichplatz ist im Herbst 2018 erfolgt. Die betonierte Bachsohle wurde entfernt und das Bächlein seinem natürlichen Lauf überlassen. Dies ist ein guter Biotop für Larven des Feuersalamanders. Nicht ausgeschlossen ist, dass sich ein angrenzender Gumpen als Laichplatz für andere Amphibien mit Wasser füllt. Dazu ist mehr Licht nötig. So wurden die durch Borkenkäfer geschädigten Fichten in der Nähe des Baches entfernt und die Schwarzerlen stehen gelassen, die im Frühjahr Licht durchlassen.

Die Krötenwanderung durch die Kleintiertunnel im Schießtal verlief normal. In den Randbereichen wird sie weiterhin betreut.

 

.