Die Geologie-AG des Naturkundevereins bietet am kommenden Dienstag, 5. Juni eine naturkundliche Führung auf dem neu gestalteten Geologischen Pfad an.
Werner K. Mayer und Michael Stegmaier werden den Interessenten auf dem Weg von Metlangen bis zur Spitze auf dem Hohenrechberg die neuen Tafeln und Stelen sowie die Landschaft erläutern.
Treffpunkt ist in Metlangen am Parkplatz Bahnhöfle um 18.00 Uhr. Danach startet man an der Station 8, die bei Metlangen gut sichtbar direkt an der Landstraße L 1075 von Straßdorf nach Maitis steht. Dauer ca. 2.5 Stunden.
Der Ausbau des Pfades wird noch im Spätsommer dieses Jahres fertig sein. Derzeit werden die letzten 7 Tafeln vorbereitet, während die Stelen mit den erläuternden Objekten in den Vitrinen bereits alle fertig sind.
Der neue Geologische Pfad, den Naturkundeverein, Baubetriebsamt, I-Punkt und die Ortsgruppe Schwäbisch Gmünd des Schwäbischer Albvereins gemeinsam konzipiert haben, wird ein bereicherndes Angebot für Naturfreunde im Rahmen der Remstal-Gartenschau 2019 sein.
Er kann auch in Teilabschnitten vom Startpunkt bei Station 1 im Hölltal bis zu Station 24 an seinem Ende am Ausblick vom Hohenrechberg erwandert werden.